Skip to content

Siehst du das lachende oder das traurige Gesicht?

Siehst du das lachende oder das traurige Gesicht? published on Keine Kommentare zu Siehst du das lachende oder das traurige Gesicht?

Materialien

Versuchsdurchführung:
Eva-Siehst_du_das_lachende_oder_das_traurige_GesichtMale mit einem roten Stift ein lachendes und mit einem blauen Stift ein trauriges Gesicht auf ein Blatt Papier. Nun decke abwechselnd beide Gesichter mit einer blauen oder einer roten Folie ab.

Was beobachtest Du?
_____________________________________________________________

Wenn der Versuch nicht sofort klappt, dann probiere verschieden farbige Stifte aus, bis Du Stifte gefunden hast, deren Farbe verschwindet, wenn Du die Farbfolie darüber legst.

Zusatzversuche
Halte die Farbfolien vor das Gesicht und schaue Dir verschiedene Gegenstände (z.B. Obst und Gemüse: Apfel, Paprika, Tomate, Orange) durch die Farbfolien hindurch an. Du kannst auch mehrere Farbfolien übereinander legen.

Tipp
Am besten funktionieren die Versuche bei hellem Tageslicht. Bei Neon- oder LED-Licht kann es sein, dass nicht alle Versuche funktionieren.

Erklärung
Das weiße Licht der Sonne ist nicht einfarbig. Es enthält viele verschiedene Farben. Trifft Licht auf einen Gegenstand auf, so verschluckt der Gegenstand bestimmte Farben und nur die Farbe, in der der Gegenstand ist, wird zurück geworfen. Legt man mehrere Folien übereinander, so kann man deren Farben mischen.

Weiterführende Informationen

Aktuelles: Ab wann kann man mit Experimenten bei Kindern anfangen?

Aktuelles: Ab wann kann man mit Experimenten bei Kindern anfangen? published on Keine Kommentare zu Aktuelles: Ab wann kann man mit Experimenten bei Kindern anfangen?

Es ist kaum zu glauben, aber bereits im Kindergarten-Alter kann man mit naturwissenschaftlichen Experimenten anfangen. Dies beweist ein Kindergarten in Stuttgart / Hohenheim. Hier werden dank dem Haus der kleinen Forscher bereits zusammen mit unter 3 jährigen Kindern naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt.

Erwähnenswert ist die Schlussbemerkung, die auch ich immer wieder bei meinen Experimenten den interessierten Eltern/Erziehern mitteile: “Es kommt nicht darauf an, dass die Kinder das Experiment wissenschaftlich verstehen. Das Interesse an Naturwissenschaften soll durch diese Experimente lediglich geweckt werden. Auch sollen die Experimente dazu anregen, etwas über die Experimentbeschreibung hinaus, auszuprobieren.”

Nachzuhören in der heutigen Sendung aus WDR5 / Leonardo * (ab 7:44 min.).
* Download leider nicht mehr möglich.

Wenn du weiter liest, akzeptierst du, dass wir für 4 Wochen ein Cookie auf deinem Rechner speichern. Mehr Information

Laut der EU-Cookie Richtlinie sind Internetseitenbetreiber aufgefordert darauf hinzuweisen, wenn sie Cookies auf dem Rechner des Anwenders speichern. Dies mache ich hiermit und bitte darum, für 4 Wochen ein Cookie auf dem Rechner zu speichern. Durch die Speicherung werden einige Daten temporär gespeichert, die ansonsten bei jedem Seitenbesuch eingegeben werden müssten.

Schließen